/
/
Die Ruhrgebiets Radreise – geführt

Die Ruhrgebiets Radreise – geführt

Der Wandel des Ruhrgebiets

Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise in die deutsche Industriegeschichte und zeigen Ihnen, wie das Ruhrgebiet den Wandel von einer Industrie- und Kohleregion zu einer Dienstleistungs- und Kulturregion mit einem hohen Freizeitwert geschafft hat.

Unterwegs im grünen Revier

Geleitet vom Verlauf der Ruhr, präsentieren wir Ihnen auf dieser Radreise von Dortmund nach Duisburg die schönsten Seiten des „Reviers“. Lassen Sie sich überraschen, wie grün das Ruhrgebiet ist!

Zwischen Ruhr, Rhein-Herne-Kanal und Rhein

Ihre Räder folgen weitgehend dem Ruhrtal-Radweg und ehemaligen Bahntrassen. Die Auen des gemächlich dahinfließenden Flusses sind ein Paradies für grasende Kühe und Pferde, Gänse und Entenfamilien. Radeln Sie mit uns durch Wiesenlandschaften mit Pferdekoppeln und Reiterhöfen, am Rhein-Herne-Kanal entlang und bis zum Rhein. Und hören Sie Geschichten aus dem Schrebergarten, über das „Büdchen“ und die „Omma“.

Hochhinaus auf den Skywalk

Sie starten in Dortmund am Phoenix-See, mit einem spektakulären Erlebnis: Über den Skywalk der ehemaligen Hochofenanlage von Phoenix West steigen Sie in luftige Höhen bis auf fast 70 Meter. Auf dem geführten Rundgang über gesicherte Stege und Treppen sind Sie mittendrin in der gigantischen Hochofenanlage und genießen weite Ausblicke über die Stadt, das Westfalenstadion und die ländliche Umgebung.

Zurück zum Ursprung

Die Ruhr führt Sie dorthin, wo im Ruhrgebiet alles begann: Im Muttental bei Witten beim Besuch der Zeche Nachtigall begeben Sie sich in die Pionierzeit des Bergbaus.

Vom Kemnader See aus fahren Sie nach Stiepel: Die Dorfkirche kann auf eine tausendjährige Geschichte zurückblicken und hat Fresken aus romanischer Zeit zu bieten. Kurz vor Hattingen stoppen Sie zur Kaffeepause im historischen Hochofenambiente der Henrichshütte. Hattingen selbst überrascht als sehenswertes Fachwerkstädtchen im ländlichen Teil des Ruhrgebiets. Sie bummeln durch den mittelalterlichen Kern mit seinen 150 historischen Häusern und den Stadtmauerresten.

Geprägt durch die Familie Krupp

Essen ist eng verbunden mit dem Namen der Familie Krupp: Der Industrielle Alfred Krupp erbaute die herrschaftliche Villa Hügel in den 1870-er Jahren als Familiensitz inmitten eines großzügigen Parks. Bis 1945 gingen hier gekrönte Häupter und Größen aus Politik, Wirtschaft und Kultur ein und aus. Mit Ihren Rädern fahren Sie durch den Park hoch in die Gartenstadt Margarethenhöhe, Ihren Hotelstandort für die zwei Tage. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde die grüne Vorzeigesiedlung für die Angestellten der Krupp-Werke und die Beamten der Stadt erbaut.

Mit dem Rad zur Zeche Zollverein und zum Gasometer

Auf Ihrer Radtour rund um Essen erleben Sie die seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Zeche Zollverein. Von 1851 bis 1986 in Betrieb, war sie einst die größte Steinkohlenzeche der Welt. Heute ist sie ein Symbol für den gelungenen Strukturwandel vom „Kohlenpott“ zum Kulturzentrum und beherbergt u. a. das Red Dot Design Museum und die Folkwang Universität der Künste. Der Rhein-Herne-Kanal führt Sie zum Gasometer in Oberhausen: Der mächtige, 117 Meter hohe Gasspeicher ist eine der ungewöhnlichsten und größten Ausstellungshallen Europas. Lassen Sie sich von der aktuellen Ausstellung überraschen.

Über Schloss Broich bis zum Landschaftspark Duisburg-Nord

Auf dem Weg nach Duisburg werfen Sie in Mühlheim einen Blick auf Schloss Broich und einen der schönsten Wassertürme des Ruhrgebiets, der das Aquarius-Wassermuseum beherbergt. Wenn Sie die ersten Ausläufer des Duisburger Hafens erreicht haben, machen Sie einen Abstecher zum Landschaftspark Duisburg-Nord. Das einstige Eisenhüttenwerk zeigt die gelungene Umnutzung einer alten Industrieanlage zu einem großen Kultur- und Sportpark mit außergewöhnlichen Angeboten.

Abwechslungsreiche Hotellerie und traditionell moderne Küche

Sie wohnen in komfortablen und modernen Hotels, mit einer Doppelübernachtung auf der Margarethenhöhe. In der kleinen Bergmann Brauerei verkosten Sie heimisches Bier. Sie speisen im ältesten Gasthaus Dortmunds und wir haben gute Hotelrestaurants und Restaurants für Sie ausgesucht.

 

Vielfältige Highlights im „Revier“

  • die ehemals größte Steinkohlenzeche der Welt – das Weltkulturerbe Zeche Zollverein
  • die beschauliche Auenlandschaft der Ruhr und überraschend viel Grün
  • der spektakuläre Skywalk über dem Hochofengelände Phoenix West
  • zwei Übernachtungen in der Gartenstadt Margarethenhöhe
  • eine der originellsten und höchsten Ausstellungshallen Europas – der Gasometer
Die Ruhrgebiets Radreise – geführt
(0 Bewertung)
0.0/5
6 Tage | ab 221 km | Kohle, Kumpel und Kultur – an der Ruhr von Dortmund nach Duisburg

Reise-Nummer:  DE44G

Reiseform: 

Reisetyp:  

Die Ruhrgebiets Radreise – geführt

Rezensionen

{{ reviewsTotal }} Review
{{ reviewsTotal }} Reviews
{{ options.labels.newReviewButton }}
{{ userData.canReview.message }}

Ähnliche Radreisen

ab 849 €
Schleswig-Holstein
8 Tage | ab 325 km | Meer und mehr im hohen Norden Deutschlands – von Flensburg nach Lübeck
(0 Bewertung)
0.0/5
ab 729 €
Halde_Tetraeder_Ruhr Tourismus_Dennis Stratmann
8 Tage | ab 237 km | Kohle, Kumpel und Kultur – Dortmund, Duisburg und Essen
(0 Bewertung)
0.0/5
ab 849 €
Ostsee
8 Tage | ab 280 km | Auf den Spuren der Hanse an der Ostsee – Lübeck, Wismar, Stralsund
(0 Bewertung)
0.0/5

Buchungsanfrage

Bitte beachten Sie die folgenden Buchungszeiträume und die dazu gehörigen Preise:

Die Ruhrgebiets Radreise – geführt
Startdatum wählen:
Verfügbare Startdaten:
Anzahl Reisende*
Rechnungsadresse
Vorname*
Nachname*
Straße & Hausnummer*
Postleitzahl*
Stadt*
Land*
Telefonnummer*
E-Mail*
Reisebedingungen*
Sonderwünsche
Informationen zu den Reisenden:
Informationen zu den Reisenden

Unser neuer Katalog ist da! Bestellen Sie ihn kostenlos oder werfen Sie einen Blick in die digitale Version.

Weinradel-neueFarbe

Bitte beachten Sie:

Wir sind noch dabei, unsere Webseite weiter zu überarbeiten. Die Reisen, Termine und Preise für 2022 sind bereits auf dem aktuellen Stand. Wir freuen uns über Ihr Interesse – bei Rückfragen kontaktieren Sie uns gerne.